Russ­land ver­ste­hen

Russ­land ver­ste­hen ist eine online-Plat­t­­form,
auf der das Zen­trum Libe­rale Moderne seine
Akti­vi­tä­ten zu Russ­land bündelt. Mit der jähr­-
li­chen Juri-Schmidt-Kon­­fe­­renz, unserer Tagung
„Russ­land und der Westen“ oder den Deutsch-
rus­si­schen Gesprä­chen zur digi­ta­len Zivil­-
ge­sell­schaft ver­tie­fen wir den Dialog mit den­-
je­ni­gen, die sich in beiden Ländern für eine
moderne, libe­rale Gesell­schaft ein­set­zen.

Zum Launch von „Russ­land ver­ste­hen“

Vor­wärts in die Ver­gan­gen­heit – Wie Putin sich die Welt vor­stellt. Von Ralf Fücks.

Sowjet­nost­al­gie und Groß­macht­an­spruch
Die rus­si­sche Regie­rung ver­sucht Zugriff auf das
Inter­net zu bekom­men – den viel­leicht wich­tigs­ten
Rück­zugs­ort für die Mei­nungs­frei­heit. Der digi­tale
Raum wird zuneh­mend von staat­li­cher Zensur
ein­ge­schränkt. Der staat­li­che Druck auf Inter­net-
pro­vi­der, die Kon­trolle über die Inhalte sowie die
Mög­lich­kei­ten für eine umfas­sende Über­wa­chung
des Netzes nehmen ständig zu. LibMod und das
Sach­a­row-Zentrum bringen Inter­net-Ak­­ti­­vis­­ten aus
Russ­land und Deutsch­land zusam­men: sie disku­-
tieren, was zu tun ist, damit das Inter­net ein Raum
für freies Denken bleibt. Das Projekt
Deutsch-
Rus­­­­si­­­sche-Gesprä­che zur digita­len Zivilge­sell­schaft
wird vom Aus­wär­ti­gen Amt unter­stützt.
Deutsch-Rus­­­si­­­sche-Gesprä­che
zur digi­ta­len Zivil­ge­sell­schaft

Aktu­el­les

Buch­vor­stel­lung

Russ­land – Auf­er­ste­hung einer Welt­macht?

Der Autor Manfred Quiring im Gespräch mit Marie­luise Beck.
22. Sep­tem­ber 2020, 19 Uhr
Buch­hand­lung Schropp
Har­den­berg­str. 9 A, 10623 Berlin

News­let­ter

Tragen Sie sich in unseren Russ­land-News­let­ter ein und bleiben Sie auf dem Lau­fen­den. Mit unseren Daten­schutz­be­stim­mun­gen erklä­ren Sie sich ein­ver­stan­den.